Sport und Wellness auf höchstem Niveau

Vera Mannott und Marius Warnecke am eGym So viele schöne Menschen! Morgens kommen sie noch etwas verschlafen in Joggingklamotten in die Sport Lounge Munte, trainieren und ziehen dann frisch geduscht, in Kostüm oder Anzug, zur Arbeit. Lauter Menschen, die sich in ihrem Körper wohlfühlen und auf ihn achten.Man sollte Vorher-Nachher-Fotos machen von den Mitgliedern, die sich in dem Premium-Fitnessstudio am Rande des Bürgerparks neu anmelden. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich jeden Tag noch ein bisschen lieber im Spiegel anschauen, ist groß. Die Sport Lounge, von der Männerzeitschrift „GQ“ zum besten Bremer Fitnessstudio gekürt, ist keine Muckibude, bei der man sich schon nach wenigen Wochen dem inneren Schweinehund geschlagen gibt. Hier geht es um gesundes Körperbewusstsein. Extrem-Bodybuilder sieht man hier nicht, sondern Menschen, die sich in ihrem Körper wohlfühlen und daran arbeiten, dass das so bleibt. Aber auch notorische Couch-Potatoes mit Übergewicht sind willkommen. Die professionelle Begleitung hilft ihnen bei der Umstellung ihrer Lebensweise.
„Erst letztes Jahr hat eines unserer Mitglieder 20 Kilo abgenommen“, sagt Studioleiter Pascal Bannier anerkennend.
Jedes Neumitglied kommt zunächst auf die Inbody-Waage. BMI, Körperfettanteil, Muskelmasse – aus den Zahlen wird anschließend ein individuelles Trainingsprogramm erstellt.Dann wird sofort in 1:1-Betreuung trainiert. Auf 3500 Quadratmetern gibt es einen Geräte-Park sowie jede Menge Kurse: von Spinning, BauchXPress und Cross-Up-Zirkeltraining über Funktionelles Athletik Training (FAT) bis hin zu Aqua-Fitness. Laufgruppen starten hier ihre Runde durch den Bürgerpark und an den Skater-Nächten in Bremen nimmt regelmäßig ein Trupp aus der Sport Lounge teil – alles in allem eine Gemeinschaft von bewegungsfreudigen Menschen.Und da verbissener Ehrgeiz hier ein Fremdwort ist, wurde der Wellnessbereich mit Saunen – sowie einer Extra-Damen-Sauna – großzügig und modern angelegt. Die hygienischen Standards und das Wohlfühlambiente bieten das Flair eines Fünf-Sterne-Hotel-Spas. „Deshalb sind gerade die weiblichen Mitglieder sonntags oft von morgens bis in den Nachmittag hinein bei uns, erst Sport, dann Sauna, Wellness und Pflege– alles ganz in Ruhe“, sagt Kundenbetreuerin Irene Schimmler. Insgesamt ist das Publikum hier gehoben. Viele Mitglieder kommen aus Schwachhausen, aber auch Business-People aus dem nahe gelegenen Technologiepark trainieren hier nach Feierabend oder in der Mittagspause. Inhaber Jürgen Kohne hat zur Steigerung des Wohlbefindens eine Stoffwechselkur zusammengestellt, die über 21 Tage läuft. Da ist schon extreme Disziplin gefragt, aber dasspürbar bessere Körpergefühl ist Ansporn durchzuhalten. Der Chef selbst ist die beste Werbung dafür: Sobald er ein Kilo zunimmt, legt er eine Kurz-Kur ein.